Besuch bei einem Kollegen: Sebastian Fitzek auf Lesemarathon

 

 

 

 

 

Dank meiner lieben Kollegin Astrid Korten, durften meine Partnerin und ich heute an einer kurzen, aber sehr kurzweiligen Lesung vom Bestseller-Autor Sebastian Fitzek teilnehmen. Der tourt derzeit in waghalsiger Mission durch Deutschland. Er wird 50 (!!!) Lesungen innerhalb von sieben Tagen absolvieren und das nicht, wie sonst, in gefüllten Hallen, sondern in den Wohnzimmern seiner Fans, die sich dafür in den letzten Monaten beworben hatten.  Astrid Korten nutzte die Gelegenheit, und lud Sebastian nach Essen ein. Da Astrids Wohnzimmer zu klein war, um auch ihre Freunde aufzunehmen, wurde die Lesung kurzfristig in die Buchhandlung Folgner in Essen-Kettwig verlegt. Fast pünktlich um 17 Uhr erschien dann Sebastian im gut gefüllten Raum und bezauberte uns durch seine sehr offene und natürliche Art. Fast kam er nicht zum Lesen aus seinem neuen Buch „Noah“, musste er doch erst etliche witzige Erklärungen und Geschichten um das Autorendasein erzählen.

Viel zu schnell entschwand der Autor wieder, um achtzehn Uhr wartete nämlich bereits das nächste Wohnzimmer auf seinen Besuch. Als Dankeschön überreichte ich ihm ein „Sandkorn“ mit persönlicher Widmung, warum nicht einem Floristen auch mal einen Blumenstrauß schenken?

Ein schöner Abend, Fitzek hautnah.

Danke noch einmal an Astrid Korten für die Einladung !

 

Meine Frau Gisela und Sebastian Fitzek in der Buchhandlung Folgner

IMAG0828

Advertisements